Karls meets Volkstheater

Eisfigurenausstellung Moby Dick erwacht zu Leben

Karls Erlebnis-Dorf startet Kooperation mit Volkstheater Rostock / Am 17. Juni ab 15.30 Uhr exklusive und kostenlose Open-Air-Aufführung in Rövershagen

Seit Dezember 2016 hat die 14. Eiswelt „Moby Dick“ in Karls Erlebnis-Dorf in Rövershagen bereits mehr als 160.000 Zuschauer begeistert. Jetzt erwachen die faszinierenden Eisfiguren, die aus mehr als 1.500 Tonnen Schnee und 100 Tonnen Eis geschnitzt sind, zu Leben: Im Rahmen einer Kooperation mit dem Volkstheater Rostock, das den Klassiker im Sommer 2017 in der alten Schiffbauhalle 207 in Rostock zeigt, findet am 17. Juni ab 15.30 Uhr eine einmalige Open-Air-Aufführung auf dem Dorfplatz in Karls Erlebnis-Dorf in Rövershagen statt. Unter der Regie von Stephan Thiel und musikalisch begleitet von Christian Kuzio geben die Schauspieler und Musiker einen exklusiven Vorgeschmack auf die Premiere am 25. Juni. Dabei schlüpfen die Schauspieler Franziska Herrmann, Alexander von Säbel und Till Demuth in insgesamt neun verschiedene Rollen und lassen in beeindruckender Weise die alte Welt der Walfänger auferstehen. Der Eintritt ist kostenlos.

Auf der Bühne oder in Eis geschnitzt: Das Fantasiespektakel Moby Dick
Karls Eisfigurenausstellung und das Familien-Schauspiel des Volkstheaters Rostock erzählen die spannende Geschichte des furchtlosen Kapitäns Ahab, der den Pottwal Moby Dick aus Rache an seinem einst verlorenen Bein jahrelang kreuz und quer über die Meere jagt. Dabei geht es um menschlichen Abenteurergeist, um den Wunsch, sich die Wesen der Natur untertan zu machen und dessen gefährliche Folgen. Zurück geht die voller Spannung und Dramatik aufwartende Erzählung auf einen Roman von Herman Melville aus dem Jahre 1851.


Zurück

Karls.de mit Freunden teilen