Karls Maislabyrinthe jetzt geöffnet

Auf Spurensuche mit Bärlock Holmes

Grünes Dickicht, spannende Rätsel und jede Menge Spaß: Ab sofort können Hobbydetektive in den Maislabyrinthen von Karls Erlebnis-Dörfern wieder aufregende Fälle lösen. Gemeinsam mit dem berühmten Spurensucher Bärlock Holmes gilt es sowohl im rund 10.000 Quadratmeter großen Irrgarten in Rövershagen bei Rostock als auch im doppelt so großen Labyrinth in Zirkow auf Rügen allerlei Hinweisen nachzugehen, um die bösen Diebe zu stellen. Den cleversten Agenten winken tolle Preise, unter anderem kostenlose Familien-Jahreskarten für Karls Erlebnis-Dörfer, Wertgutscheine und ein Familienurlaub.

Lange Vorbereitung und Maßarbeit
Damit Bärlock Holmes und seine Assistenten überhaupt erst die Lupe in die Hand nehmen können, wurden bereits zwei Monate vor der Eröffnung etwa 75.000 Maispflanzen in Rövershagen und 100.000 Setzlinge in Zirkow in die Erde gebracht. Anschließend folgte die kreative Arbeit: Gemeinsam wurde das Labyrinth geplant und unter Berücksichtigung von Luftbildaufnahmen eine Wegenetz entworfen. Der Rasterplan war Grundlage für ein siebenköpfiges Team, dass sich rund vier Wochen nach der Pflanzung ins Feld begeben hat und die noch kleinen Maispflanzen zugunsten wunderschöner Motive und kniffliger Irrwege entfernte.

Bis November geöffnet
Karls Maislabyrinthe sind bis zum 5. November 2017 täglich von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet für Erwachsene 4,50 Euro (Kinder 3,00 Euro) und beinhaltet eine Dauerkarte für die gesamte Saison. Jahres- und Tageskarteninhaber nutzen die Natur-Attraktionen kostenlos.


Zurück

Karls.de mit Freunden teilen