Pflanztipps

Erdbeerpflanze

Blühende Erdbeerpflanze

Im Frühjahr jeden Jahres gibt es Karls beliebte Erdbeerpflanzen bei uns zu kaufen. Damit es im eigenen Garten auch bald die roten Früchtchen zu ernten gibt, geben wir unsere Erfahrungen beim Anbau von Erdbeeren gerne weiter. Lesen Sie hier Wissenswertes rund um das Pflanzen und die Pflege von Erdbeeren.

Erdbeerpflanzen von Karls

Ab Ende Juli bis Ende August ist die beste Pflanzzeit für Erdbeeren. Falls Sie diese Zeit versäumen sollten, können die Erdbeerpflanzen auch im Frühjahr eingesetzt werden, dann z.B. als Frigopflanze, die natürlich auch bei uns erhältlich ist. Egal, ob Sie bei uns frische oder gekühlte Erdbeerpflanzen kaufen, Sie sollten diese gleich nach dem Kauf bei sich im Garten einpflanzen. Falls Sie mal nicht die Möglichkeit haben, die Erdbeerpflanzen gleich einzusetzen, dann halten Sie diese feucht und bewahren Sie sie im Kühlschrank auf.

Von der Bestäubung bis zum Verzehr

Die Bestäubung der Erdbeerpflanzen erfolgt über Bienen und Wind wie auch bei den meisten anderen Pflanzen. Und vielleicht ist Ihnen beim Verzehr der Erdbeeren schon einmal aufgefallen, dass diese aus verschiedenen Regionen anders schmecken. Erdbeeren aus dem Norden schmecken zum Beispiel besser als die aus dem Süden. Grund dafür ist, dass die Erdbeerpflanzen im Norden längeren Lichtzeiten ausgesetzt sind, weil die Tage länger sind, und das Aroma und die Süße durch die Sonneneinstrahlung entsteht. Übrigens schmecken kleine und große Erdbeeren genauso gut und wenn Sie manchmal im Garten eine hässliche Erdbeere finden, dann ist dies nur eine Folge von Frost in der Blütezeit, aber sie schmecken genauso gut wie die gleichmäßig geformten.

Erdbeeren im Garten

Erdbeeren im heimischen Garten

Wenn es bei Ihnen ein paar mehr Erdbeerpflanzen werden, sollten Sie genügend Abstand zwischen ihnen lassen. Der Abstand von Reihe zu Reihe sollte 50 cm betragen und der Abstand von Pflanze zu Pflanze 25 cm. Somit haben die einzelnen Erdbeerpflanzen genug Platz und die Früchte können in Ruhe reifen. Das Loch beim Einpflanzen muss mindestens doppelt so groß sein, wie die Wurzel der Erdbeerpflanzen. Die Pflanze bis zum Herzblatt einsetzen und sehr fest andrücken. Nach dem Pflanzen unbedingt gießen. Bei Karls wird zum Beispiel Stroh unter die Erdbeerpflanzen gelegt und auch Sie können diesen kleinen Trick bei sich zu Hause anwenden. So können die Früchte nicht faulen und sind beim Ernten nicht von Erde bedeckt.

Die eigene Ernte

Wenn die Früchte rot sind und einem leichten Drucktest nachgeben, dann sind sie reif und können geerntet werden. Am besten schmecken sie natürlich, wenn sie frisch sind und Sie die Erdbeeren selbst pflücken. Nehmen Sie am besten nur so viele Früchte von der Erdbeerpflanze, wie Sie benötigen. Und auch wenn mal eine faule Erdbeere dabei ist, nehmen Sie diese ab, damit die Fäule nicht auf die anderen Früchte übergreift. Eine Erdbeerpflanze wird bei uns bis zu 3 Jahre geerntet. Auch bei Ihnen im Garten sollte das kein Problem sein, aber anschließend sollten die Erdbeerpflanzen entfernt werden, da bei längerem Anbau die Größe der Früchte, die Wüchsigkeit und der Ertrag abnehmen kann.