Eiswelt Arbeiten Elstal Beginn

„Komm ins Erdbeerkönigreich“: Neue Eisskulpturenausstellung entsteht in Elstal

24 Künstler aus zwölf Ländern arbeiten an neuer Erlebniswelt / 300 Tonnen Eis werden verarbeitet

Unter dem Titel „Komm in das Erdbeerkönigreich“ eröffnet am 1. Dezember 2018 die 4. Eiswelt Elstal im neuen Gummibeerchen-Land in unserem Erlebnis-Dorf. Derzeit arbeiten unter der künstlerischen Leitung von Othmar Schiffer-Belz 24 Künstler aus 12 Ländern sowie 50 Helfer an der rund 2.000 Quadratmeter großen Fantasiewelt aus rund 300 Tonnen gefrorenem Wasser. Mit dabei sind Eisschnitzweltweister wie der aus Moskau stammende Sergey Tselebrovskiy, die Bildhauerin Maija Puncule aus Lettland oder die australische Eiskünstlerin Anne Marie Taberdo. Mit John Yong Chong Ming ist 2018 erstmalig auch ein Eisspezialist aus dem asiatischen Malaysia Teil des Teams. Weitere teilnehmende Eiskünstler kommen aus Japan, dem Senegal, der Tschuwaschischen Republik, Thailand und der Mongolei nach Brandenburg, um an 20 Tagen die Welt des Erdbeerkönigs enstehen zu lassen.

Stationen der 4. Eiswelt Elstal werden unter anderem Karls Erdbeerprinzessin in ihrem rot gespickten Märchenschloss zeigen, eine phantastische Tierwelt mit überdimensionalen Hummeln, Mäusen und Schnecken erleben lassen sowie fantastische Fabelwesen in ein eisiges Gewand hüllen. Eine Hommage an die Beatles, die mit ihrem Song „Strawberry Fields Forever“ in die Pop-Geschichte eingingen, und eine außergewöhnliche Modenschau beliebter Erdbeersorten werden weitere Höhepunkte der Eisskulpturenausstellung sein. Ergänzt wird die verzaubernde Eislandschaft um vierspurige Eisrutschen und jede Menge eisige Foto-Points.

Mehr zur 4. Eiswelt Elstal


Zurück

Karls.de mit Freunden teilen

Tickets
LiveZilla Live Chat Software