Rittergut von Barby Neueröffnung

Rittergut in Sachsen-Anhalt jetzt eröffnet

Nach jahrelanger Sanierung eröffnete am 2. April Karls Rittergut von Barby in Loburg bei Magdeburg

Nach einer umfassenden Sanierung und Restaurierung hat am 2. April 2018 um 11.00 Uhr das „Rittergut von Barby mit Gutsküche und Barbycafé“ in Loburg bei Magdeburg seine Pforten geöffnet. Wo bisher im gemütlichen Caféambiente Kuchen und Torten aus alten Obstsorten und vergessenen Rezepten verführten, erwartet euch jetzt ein riesiges Erlebnis-Gut im Karls-Gewand. Neben dem beliebten Barbycafé verzaubern ein Jahreszeiten-Restaurant mit saisonalen Spezialitäten, ein originaler Karls-Shop sowie ein idyllisch angelegter Gutspark, der zum Verweilen einlädt und jede Menge Abenteuer für kleine Entdecker bereithält. „Das Rittergut von Barby war und ist eine Herzensangelegenheit. Mit viel Leidenschaft und karlsianischer Kreativität haben wir den Ort meiner Kindheit in einen Traum voller Geschichte, Genuss und Erlebnis verwandelt“, sagt Robert Dahl, Inhaber von Karls Erlebnis-Dorf und des Ritterguts von Barby. Der Eintritt in die historische Erlebniswelt in Loburg ist frei.

Erlebnisse zwischen Schnapsbrennern und Stockbrotbäckern

Direkt am Eingang des Ritterguts verführen im rundum neu gestalteten Barbycafé leckere Blechkuchen, außergewöhnliche Tortenkreationen und Kaffee aus Karls Manufaktur kleine und große Leckermäuler. Wer lieber etwas Warmes auf dem Teller hat, kann entweder gleich hier ein Stück ofenfrischer Quiche kosten oder sich nebenan in der Gutsküche – je nach Saison – frischen Spargel, knusprige Schnitzel, deftigen Kohl oder saftige Entenkeulen auf der Zunge zergehen lassen.

Außergewöhnlich: Die Kulisse für die bodenständischen Genüsse bilden thematisch gestaltete Kämmerchen namens „Sattelstübchen“, „Bonzos wilde Stube“ oder „Elisabeths Besenkammer“, die an allen Ecken und Enden die bewegte Vergangenheit der Gutsanlage widerspiegeln. Einen Einblick in die Herstellung von Karls Likören und Schnäpsen, die es neben allerlei Deko und Spezialitäten auch im neuen Karls-Shop auf dem Rittergut zu kaufen gibt, erhalten Besucher direkt gegenüber des historischen Ensembles. Hier lädt die Loburger Brennerei der Familie Kullmann neugierige Gäste auf einen Besuch ein. Im Außenbereich lockt
neben einer Parkanlage eine große Sommerterrasse, von der sich ein herrlicher Blick auf die nahegelegene St.-Laurentius-Kirche bietet.
Kleine Hofbesucher genießen in einer sandigen Spielwelt oder beim Stockbrot-Backen Loburgs neue Abenteuerwelt.

Deutschlands größte Walnussplantage

Rund 80 Hektar Land gehören zum Rittergut von Barby. Vor einigen Jahren sind hier hunderte kleiner Walnussbäumchen gepflanzt worden, die derzeit zu Deutschlands größter Walnussplantage heranwachsen. Bevor die Königin der Nüsse reif ist und in unseren Manufakturen zu Likören, Seifen oder Broten veredelt werden kann, warten bereits ein echtes Walnusszimmer im Rittergut und jede Menge leckere Walnuss-Torten im gemütlichen Barbycafé auf Besucher.

Hintergrund

Seit rund 700 Jahren krönt das Rittergut Barby die Ortschaft Loburg im Jerichower Land. Im Besitz der Familie von Barby überstand es unzählige Herrschaften und Kriege, ohne an seinem Reiz zu verlieren. Heute, mehr als 70 Jahre nach der Vertreibung der letzten Barbys, befindet sich die Gutsanlage wieder in Familienhand: Karls-Gründer Robert Dahl, Enkel der einstigen Eigentümer, kaufte im Jahr 2014 das stark verfallende Gebäude, um es wieder mit Leben zu füllen. Zum Rittergut von Barby hatte Dahl schon immer eine ganz besondere Beziehung: Jeden Sommer, wenn er als Kind seine Großeltern aus
Loburg besuchte, erzählten sie ihm neue, spannende Geschichten von diesem kleinen Ort. Als er als Erwachsener hierher zurückkehrte, musste er feststellen, dass die kindliche Phantasie die Realität überflügelt hatte. Mit dem Kauf des Ritterguts von Barby und der Wiedereröffnung im Jahr 2018 wird für Robert Dahl ein lang ersehnter Traum Wirklichkeit.

Mehr Informationen zum Rittergut von Barby


Zurück

Karls.de mit Freunden teilen

Tickets