3. Eiswelt "Karlchen auf Weltreise"

3. Eiswelt Elstal
Loading...
3. Eiswelt Elstal
Loading...
3. Eiswelt Elstal
Loading...
3. Eiswelt Elstal
Loading...

Berlin, Sydney, New York oder Hong Kong – 12 Länder besucht Erdbär Karlchen auf seiner frostigen Reise: das Abendland mit Sumoringern und Geishas, Kairo mit „eisernen“ Kamelen, den Schiefen Turm von Pisa, Big Ben, Havanna, und, und, und. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel begrüßt den Erdbären vor dem Brandenburger Tor. Für Spielspaß sorgt die Piranha-Rutsche in Panama und das Wettrutschen auf der vierspurigen Kartoffelsackrutsche aus Eis uvm. - Highlight: Eiskuppel-Eisbar mit Eisgläsern und Tischen und Bänken zum Verweilen.

Loading...

Öffnungszeiten

Die 3. Eiswelt in Elstal ist bis zum 4. November 2018 täglich von 9 - 19 Uhr geöffnet, der Einlass ist bis 30 Minuten vor Schließung. 

Preisübersicht

Dauerkarte Erwachsene
8,50 €
Dauerkarte Kinder (> 90 cm Körpergröße bis 12 Jahren)
6,50 €
Kinder mit einer Körpergröße bis 90 cm haben freien Eintritt
0 €
Dauerkarte Erwachsene (ab 13 Jahren) ab 15 Personen
6,50 €
Dauerkarte Erwachsene (ab 13 Jahren) ab 30 Personen
6 €
Dauerkarte Kinder ab 15 Personen
4,50 €
Dauerkarte Kinder ab 30 Personen
4 €
Behinderte
6,50 €
Begleitperson Behinderte
kostenfrei

* die Jahreskarten

 beinhalten den Eintritt für alle kostenpflichtigen Attraktionen bei Karls und bringen dir 3% Rabatt auf deine Einkäufe im Bauernmarkt!

Kosten: Jahreskarte

mehr dazu

Das Beste: 2x Eiswelt = 1 Preis

Auch in diesem Jahr gibt es Doppel-Dauerkarten für die Eiswelt. Das heißt, eure Karte gilt sowohl für die 3. Eiswelt in Elstal als auch für die 15. Eiswelt in Rövershagen. Und das dauerhaft, bis zum Ende am 4.11.2018.

Eisbar zum Aufwärmen

Probiert einen leckeren Erdbeer-Limes oder Erdbeerkümmel an unserer Eisbar. Natürlich aus einem richtigen Eis-Glas. Auch mit Glühwein, Kinderpunsch oder heißer Schokolade mit Marshmallows könnt ihr euch aufwärmen. Den servieren wir lieber nicht in Eis-Gläsern ;)

Untergebracht ist die coole Bar in diesem Jahr unter einer Eiskuppel, die außen mit Rentieren und weiteren winterlichen Motiven dekoriert ist. Im Inneren laden Tische und Bänke zum Verweilen ein. Die Eisbar ist in diesem Jahr so groß, dass man sie sogar für Events mit bis zu 25 Personen buchen kann (Anfragen an festefeiern@karls.de)

3. Eiswelt Elstal - Eisbar
Loading...

 

3. Eiswelt Elstal - Eisbar
Loading...
3. Eiswelt Elstal - Eisbar
Loading...
3. Eiswelt Elstal - Eisbar
Loading...

Winterwunderland "Karlchen auf Weltreise" von 23 Künstlern erschaffen

Verantwortlich für die Entstehung des diesjährigen Winterwunderlands, in dem die Spezialkälteanlage zugfrei für eine konstante Temperatur von 7 Grad unter Null sorgt, sind 23 internationale Künstler aus 11 Ländern, die im Hauptberuf zumeist als Bildhauer tätig sind und die aus Japan, Malaysia, Thailand, Lettland, Russland, Polen, der Tschuwaschischen Republik, der Mongolei, Bulgarien, Australien und Yakutien stammen. Mit Polarkleidung und unter der Leitung des künstlerischen Leiters Othmar Schiffer-Belz arbeiten die Künstler rund drei Wochen lang mal mit feinen Messern, Spachteln oder Feilen und auch mal mit grobem Gerät wie Motorsägen, Bügeleisen oder speziellen Eiswerkzeugen an ihren Kunstwerken. Für die mehr als 100 kleinen und großen Skulpturen zum diesjährigen Thema verarbeiteten die Eiskünstler rund aus 270 Tonnen Eis. Und tatsächlich fühlt es sich neben den eisigen Doubles der berühmten Städte, Statuen und Bauwerken so an, als ob die großen und kleinen Gäste einmal um die Welt gereist wären.

Stationen und Künstler

Eisbar – von Jegor Stepanov, Alexei Andreev und Gerasim Maximov (alle Yakutien)

Berlin – von Donatas Mockus und Inese Valtere (beide Lettland)

London – von John Yong Chong Ming (Malaysia) und Kritsana Wongtes (Thailand)

Tokio – Dominika Jareczok (Polen) und Shinichi Sawamura (Japan)

Moskau – Alexander Skarednoff (Russland)

Havanna – Andrey Molokov (Tschuwaschische Republik) und Sergey Potasehv (Russland)

Panama – Vladimir Barsukov und Igor Omelyanenko (beide Russland)

Kairo – Karlis Ile und Ainars Zigniks (beide Lettland)

New York – Ruslan Korovkov und Irina Taflewskaja (beide Bulgarien)

Pisa – Agnese Rudzite Kirilova (Lettland)

Paris – Sergey Zaplatin (Russland)

Sydney – Anne Marie Taberdo (Australien)

Hongkong – Muuji Mujii und Baatar Dorjnamjil (beide Mongolei)

Häufige Fragen

Für detaillierte Informationen und Fragen rund um die Eiszeit, die ihr euch schon immer gestellt habt, klickt hier.

Karls.de mit Freunden teilen

Tickets